Ironscout 2019-Mitten im Pott

7. Oktober 2019

Eine kleine Delegation aus Leitenden aus St. Franziskus und St. Marien hat es sich in diesem Jahr nicht nehmen lassen, ordentlich Kilometer zu machen.

Der diesjährige Ironscout, veranstaltet vom Stamm Amelungen in Herne, fand mitten im Ruhrgebiet statt; die Laufstrecke erstreckte sich von Dortmund im Osten, bis Castrop-Rauxel und Recklinghausen im Norden und Bochum im Westen und Süden.

Auf insgesamt gut 55 Kilometern wurden innerhalb von 22 Stunden 9 Stationen von uns angelaufen, an denen es galt verschiedenste Aufgaben zu meistern. So wurde unter anderem im „Wilden Westen“ nach Gold geschürft, eine Zirkusvorstellung gerettet, das ein oder andere Rätsel gelöst, auf einer Baustelle gearbeitet, ein Labyrinth durchlaufen und in einem Schacht Kohle gefördert. Klingt hart, war es auch, hat aber riesigen Spaß gemacht!

Trotzdem waren wir froh nach der durchwanderten Nacht irgendwann in unsere Schlafsäcke kriechen zu können, um die Kraftreserven für eine überragende Party wieder aufzuladen. Hier galt es nämlich das Erreichen des 62. von 146 Plätzen zu feiern. Yeah!

Wir freuen uns schon auf nächsten Jahr in Erlangen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.