Sowas von geschafft

28. Mai 2019
So sehen erschöpfte aber auch stolze Pfadfinder aus

Wir haben es – und sind auch total – geschafft! Nach drei Tagen voller anstrengender Planung, Arbeit, Umplanung, mehr Arbeit und vielen gelösten Problemen sind wir stolz, das Ergebnis unseres Sozialprojektes zu präsentieren. Beide Stämme, St. Franziskus Witten und St. Marien Witten haben feste angepackt und wesentlich mehr bewegt als vorher für möglich gehalten.

> Zur vollständigen Bildergalerie von unseren 72-Stunden Projekten »

Beinahe im Alleingang hat zum Beispiel Sven, natürlich mit Hilfe vieler kleiner und auch großer Hände, dem Kindergarten St. Franziskus eine wunderschöne Kräuterschnecke geschaffen. Sie ist nicht nur ein Schmuckstück, sondern auch riesengroß – und sogar schon bepflanzt.

Dann gab es da diese Idee mit den Sitzmöbeln aus alten Paletten. Es ist gar nicht so leicht, alte und kaputte Paletten verschiedener Größen zu vernünftigen und vor allem sicheren Sitzgelegenheiten für kleine Kinder (sowie erschöpfte Erzieher und -innen) umzubauen.

Und dann sollte das alles am Ende ja auch noch gut aussehen und lange halten. Nach einigen Anpassungen sowie einer Minireflektion des Testlaufes stand aber fest: Es geht. Das Ergebnis macht tatsächlich auch einen sehr guten Eindruck.

Eine Schwierigkeit hört auf, eine solche zu sein, sobald ihr darüber lächelt und sie in Angriff nehmt.

Lord Robert Baden-Powell

Außerdem sollte ein nachhaltiges und nützliches Hochbeet her, für selbstgepflanztes und gesundes Essen aus dem eigenen Kindergarten-Garten.

Zum Glück gab es ja noch genug Paletten ud Holz …

Zuguterletzt sollte auch noch eine echte Gartenfläche entstehen, auf der eigenes Gemüse wie Kartoffeln oder Tomaten wachsen dürfen. Die vorgesehene Fläche war leider sehr steinig, feucht und ungemütlich. Viele Hände und über eine Tonne Mutterboden (sowie viele Blasen an den Händen verwandelten die ungenutzte Ecke in einen echten Mini-Acker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.