Zurück vom Roverway 2016 aus Frankreich

23. August 2016

roverway-2016-france-eifelturmDer Björn und die Jule sind aus Frankreich vom Roverway 2016 zurück. Beim Roverway geht es darum, Roverinnen und Rover aus Europa (und darüber hinaus) und in diesem fall ganz besonders die Französinnen und Franzosen kennen zu lernen. Roverway ist mehr als nur ein großes Zeltlager.

Die französischen Pfadfinderinnen und Pfadfinder haben mit uns gemeinsam folgende Schwerpunkte bedient:

  • Co-construction (gemeinsam etwas schaffen)
  • European citizenship (Europa gemeinsam erleben)
  • Commitment (gemeinsames Engagement für eine gute Sache)

Björn und Jule waren Teil des deutschen „Schwarzzelt-Kontingents“ und haben in einem gemeinsamen Projekt mit derm Holländischen Kontingent ein großes Foodhouse gebaut. Aus 14 Jurten und einigen Hochkohten entstand ein beachtliches Bauwerk in dem gegessen und Abends gefeiert werden konnte.

roverway-2016-france-buehne

Das ganze riesige Zentralcamp mit seinen fast 5000 Rovern aus 40 Ländern, jeder Menge Staff, IST-Kräften und Helfern war ein Riesenspaß. Auf dem Campgelände in Jambville ganz in der Nähe von Paris war enorm viel Platz und die Zelte der Rover verteilten sich in einem schönen weitläufigen Waldgelände.

roverway-2016-france-jurtenm

roverway-2016-france-LMO

Mehr Informationen und Bilder vom Roverway:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.