Todesstern erfolgreich vollständig vernichtet

26. November 2019
Stammesfoto: Die Gruppe tapferer Jedis

Letztes Wochenende machten sich knapp dreißig kleine und große Pfadfinder-Jediritter auf, um der ersten Ordnung und der dunklen Seite der Macht einen Denkzettel zu verpassen. Der Ort der verhängnisvollen Begegnung war Freinohl im Sauerland, eine verlassene Jedi-Hütte mitten im Wald.

Ein Todesstern musste dabei vernichtet, ein schwieriges Pod-Rennen gewonnen, eine unglaubliche Stammesolympiade auf dem Planeten „Sweden“ überstanden und viele Abenteuer erlebt werden.

Der Todesstern kurz vor der Vernichtung

Kurzum, wir hatten einen Riesenspaß im Wald. Obwohl das Haus für unsere große Gruppe vielleicht etwas klein geraten, haben wir dort sehr gut geschlafen und hatten eine tolle Zeit. Der dunklen Seite der Macht haben wir es so richtig gezeigt und an die Pfadfinder aus Witten traut sich sicher eine ganze Weile niemand von der dunklen Seite der Macht mehr heran.

Das Rennen im vollen Gange

Mit fast 30 Teilnehmenden aller Altersstufen war dies das größte Stammeslager seit langem. Es sind natürlich immer alle satt geworden und wir freuen uns das das so gut geklappt hat 🙂

Natürlich gibt es auch wieder jede Menge Fotos in der Bildergalerie »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.