Meine Welt, deine Welt, eine Welt

5. Dezember 2019
So könnte globalisierung also wirklich funktionieren: Die Pfadis im Eineweltladen

Usere gemeinsame Pfadistufe, zusammen mit St. Franziskus, hat gestern den neuen Wittener „Weltladen“ besucht. Die Pfadis haben sich dort über fairen Handel informiert und das umfassende Sortiment besichtigt.

Wolfgang Schneider, Mitarbeiter im Laden, erklärte ausführlich dass es beim fairen Handel nicht nur darum geht, dass Erzeuger einen gerechten Lohn für ihre Arbeit erhalten. Vielmehr sollen grundsätzliche Arbeitsbedingungen verbessert und vor allem Kinderarbeit abgeschafft werden.

Die Jugendlichen zeigten sich sehr beeindruckt und stellten viele Fragen. Dabei gab es nicht nur fair gehandelte Schokolade zu kosten, sondern sie lernten zum Beispiel auch, wie eine vollautomatische Kasse funktioniert.

Besonders imponierend schient die Tatsache zu sein, dass der „Weltladen“ vollständig von ehrenamtlich tätigen in ihrer Freizeit geführt wird. Das hohe Niveau an engagement, Motivation und Begeisterung stekt schon etwas an.

Zum Schluss bedankten sich die Jugendlichen herzlich für die interessanten Einblicke. Einige davon sind bestimmt in naher Zukunft öfter als Kunden im Weltladen zu Gast. Wir empfehlen daher ebenfalls: Schaut doch mal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.