Unser 72h-Projekt: Tag 3 und es wird buuunt

15. Juni 2013

Wir sind mittendrin. Überall im Pfarrheim und drumherum wird gewerkelt, gemalt, gesägt, geschuftet, getragen und für das Fest morgen gearbeitet. Den weit überwiegenden Teil der geplanten Attraktionen haben auch schon (materialseitig) zusammengetragen. Ein dickes, dickes Dankeschön jetzt schon an die ganzen lieben Eltern, Helfer und Unternehmen, die uns die ganze Zeit über so fleißig mit tollem Essen und Getränken versorgen!

Und so sieht es hier jetzt und in den letzten Stunden aus:

72h-2013_es-huepft

Hüpfburgtest: Äußerst erfolgreich. Das Ding ist zwar sauschwer, aber superlustig. Da können die Kinder ja morgen kommen. Wir haben schon überlegt, zwischendurch „Erwachsenenphasen“ einzubauen.

72h-2013_jake-popelt

Es gibt im Projekt manchmal auch herbe Rückschläge: Hier sieht man das Team „Lockpicker“ bei dem verzweifelten Versuch, den (einzigen) Hänger nach einem Unfall (ind den ein abgebrochenen Schlüssel involviert ist) wieder flott zu machen.

72h-2013_phil-saegt

Wer sägt so spät durch Nacht und Wind? Es ist der Phil, mit seiner Kettensäge. Der (gefühlte) Zehntonnenbaumstamm wird zu einem Sitzelement der Sitzgelegenheit auf dem Friedhof zurechtgeschnitzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.