Freie Fahrt für Pfadfinder zum Friedenslicht

11. Dezember 2013

Friedenslicht Logo 2013Die Deutsche Bahn verkündet: Es gibt die Anreise am 15. Dezember zu den Gottesdiensten in NRW kostenlos!

Erstmalig dürfen in diesem Jahr am dritten Advent alle Pfadfinder die roten Züge von DB Regio NRW kostenlos nutzen, um die zahlreichen Gottesdienste zu besuchen. Einzige Voraussetzung ist, dass sie in „Pfadfinderkluft“ reisen – das bekommen wir wohl hin. DB Regio NRW unterstützt in diesem Jahr erstmals die Aktion Friedenslicht aus Betlehem. „Wir danken der Deutschen Bahn für ihre landesweite Unterstützung beim
Lichttransport, die es uns Pfadfinderinnen und Pfadfindern ermöglicht, das Friedenslicht aus Betlehem am 15. Dezember zu ‚allen Menschen guten Willens‘ in NRW zu tragen“, betont Christian „Schnaubi“ Schnaubelt, Pressereferent des Pfadfinderrings rdp NRW.

Die Flamme wurde bereits in der Geburtsgrotte Jesu Christi in Betlehem entzündet und wird zur Zeit von Vertretern der anerkannten Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände in Wien abgeholt. Nachdem das Friedenslicht mit der Friedenslichtdelegation aus Wien mit dem Zug kommend in Aachen, Dortmund, Essen, Köln und Münster eingetroffen ist, wird es von vielen Lichtträgern verteilt werden, um letztendlich in den
Gottesdiensten an die Teilnehmer weitergereicht zu werden. Die Aktion steht in diesem Jahr unter
dem Motto „Recht auf Frieden – 65 Jahre UN-Menschenrechtserklärung“.

Ihr, also die Wittener Gemeindemitglieder und Freunde, können das Licht am Sonntag den 15.12. Um 18Uhr in der Abendmesse mitnehmen. Es ist eine sehr stilvolle Aussendungsmesse geplant, bei der wir, die Pfadfinder, das Licht in die Gemeinde tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.