1.400 Pfadfinder erleben Sommer voller Abenteuer

13. August 2014

Und mittendrin sechs abenteuerhungrige Juffis aus Witten!

OLYMPUS DIGITAL CAMERAGestartet hat alles am Samstag, den 02. August, mit dem Besuch der DPSG Oestinghausen in Witten. Welche unseren erstellen Geocache durch Witten trotz einsetzendem Starkregen meisterten!
Nach der ganzen Rumwanderei quer durch Witten wurde der Abend bei uns im und am Pfarrheim bei Spiel, Spaß, Grill und Feuer zu einem Erlebnis. Es wurden neue Freundschaften geschlossen und schon Pläne für ein Wiedersehen geschmiedet.

Am Sonntag dann trennten sich vorerst unsere Wege. Die Lippetaler fuhren erstmal nach Hause um ihre Daheimgebliebenen für das Zentrale SofA-Lager abzuholen.
Für die wittener Juffis begann aber schon jetzt die Reise in den Westerwald.
OLYMPUS DIGITAL CAMERABei strahlendem Sonnenschein wurde angefangen die Großjurte zu errichten. Welche dann bei einem heftigen Regenschauer, danke der Hilfe des Stammes LoLa, fertig gestellt wurde. Der Hilfsbereite Trupp aus der DV Limburg lud gleich für den Abend auch zum gemütlichen Lagerfeuer und Tschai ein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie folgenden Tage bis zum offiziellen Beginn von SofA verbrachten die Abenteurer mit Lagerbauten einem Haik zur Krombachtalsperre. Die Abende verbrachte man anderen Trupps am eigenen Lagerfeuer oder wurde von anderen eingeladen.

Mittwoch startete endlich das ofizielle SofA, die Anreise von 1400 Juffis und ihren Leitern war ein sehr nettes Schauspiel. Unser Spüldienst wollte nicht einmal fertig spülen um den „Altbekannten“ aus Oestinghausen beim Aufbau unter die Arme zu greifen. 😉

OLYMPUS DIGITAL CAMERANach mehr oder weniger gelungener Auftaktveranstalung am Abend riefen in den nächsten Tagen zahllose Abenteuer die Juffis zu Herausforderungen raus.
Es konnten die eigenen artistischen Fähigkeiten ausgeprägt, Paracord-Armbänder erstellt, Kisten beklettet, Handy-Schwedenstühle gebaut, T-Shirts bedruckt werden, und und und…
Das Highlight für die Blaue Stufe war aber wohl das Tattoo Studio mit einer gefühlten Wartezeit von mehreren Stunden.
In der baluen Nacht ging es noch einmal richtig rund. Von 21:00 bis 1:00 standen dann Nachtkistenklettern, eine Gruseljurte, eine Chilloutjurte, Nachtwanderungen sowie wieder das Tattoo Studio zur Auswahl. Natürlich alles Blau illuminiert.
OLYMPUS DIGITAL CAMERADen krönenden Abschluss machte am Samstag Abend die riesige Juffi-Party in der Arena. Zwei Stunden lang wurde vom DJ bis zur Nachruhe eingeheizt.

Als es am Sonntag Abbau galt, flossen, Gottseidank, keine Tränen. Nein, es wurde vielmehr über die Leiterköpfe hinweg beschlossen, sich eh wiederzusehen. Zum Abschied wurden dann alle(!) auf dem Zeltplatz um 10 an den Wegrand gebeten, und einen riesigen Abschlusskreis zu bilden um gemeinsam Nehmt abschied Brüder zu singen. Leider hat diese grandiose Idee nicht einwandfrei geklappt. 🙁

Trotzdem war es ein super Lager welches allen sau viel Spaß bereitet hat.
Und wie immer findet ihr in unserer » Galerie weitere Eindrücke der vergangen Woche. Viel Spaß beim Stöbern!

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.